Enttäuschend endete das erste Superbike-Rennen von Barcelona für Toprak Razgatlioglu (Yamaha). Mitten im Siegkampf machte dem Türken die Technik einen Strich durch die Rechnung.Zunächst begann das Regenrennen auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona für Toprak mit einem perfekten Start. In Kurve eins ging der WM-Leader in Führung und zog davon. Bald darauf meldete sich aber Jonathan Rea (Kawasaki) zu Wort überholte und setzte sich ab. Toprak bekam es nun mit Axel Bassani (Ducati) zu tun, der auf der Jagd nach seinem ersten Podium war.

Nichtsdestotrotz konnte Toprak das ganze Rennen um das Podium kämpfen. „Heute war ich das erste Mal bei nassen Bedingungen schnell.“, fasste er zusammen. Dies zeigte sich auch im letzten Drittel der Renndistanz, als der 24-Jährige das Tempo erhöhte, an Bassani vorbei ging und schließlich auch Jonathan Rea überholte.

„Ich habe gesehen, wie Johnny und Bassani Probleme beim Einfahren in die Kurve hatten, das Motorrad rutschte.“, kommentierte er. „Mit Bassani habe ich ein bisschen gekämpft und auch, nachdem wir Johnny überholt hatten, waren wir dicht beieinander. Ich fühlte mich gut.“ Dieses Gefühl führte im Endeffekt allerdings nicht zum erhofften Erfolg. Die Yamaha R1 quittierte bei noch sechs Runden auf der Uhr den Dienst. Ein Elektronik-Fehler sorgte dafür, dass Toprak sein Arbeitsgerät in Führung liegend abstellen musste.

„Zuerst war ich sehr wütend. Heute habe ich mehr versucht, weil ich bei Nässe nicht schnell bin. Nachdem ich Johnny überholt hatte, sagte ich ‚dieses Rennen ist mein Rennen‘, aber dann trat das Problem auf. Wir haben morgen zwei Rennen und ich werde noch einmal mein Bestes geben.“

In der WM liegt Toprak Razgatlioglu nun mit sechs Punkten auf Platz zwei. Schadensbegrenzung, denn Jonathan Rea kam am Ende nur als Vierter ins Ziel. Der WM-Titel steht bei Toprak allerdings ohnehin nicht ganz oben auf der To-Do-Liste: „Ich schaue nicht auf die Meisterschaft; Okay, es sind sechs Punkte, aber ich bin immer darauf fokussiert, das Rennen zu gewinnen.“

Die nächste Chance hat Toprak Razgatlioglu Sonntag um 11:00 beim Sprintrennen. Um 15:15 folgt der zweite Superbike-Lauf.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Pata Yamaha with BRIXXX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.