Der Spanier Inigo Iglesias war heute in der 20-minütige Superpole Session der Überraschungsmann schlecht hin und fuhr mit einer Zeit von 1:55,451sec seine erste Pole Position in seiner noch jungen WM-Karriere ein!

Iglesias bestes Rennergebnis war bislang ein 6. Platz beim ersten Lauf in Magny-Cours. Nun besitzt der Kawasaki Pilot mit der Pole Position die besten Voraussetzungen, um dieses Ergebnis an diesem Wochenende zu toppen. Dahinter zeigte sich auch Yamaha Pilot Bahattin Sofuoglu mit Rang 2 gut aufgelegt, nachdem er schon die ersten zwei freien Training das Fahrerfeld in der Zeitenliste angeführt hatte. Die erste Startreihe komplettierte der Brite Tom Booth-Amos mit einer Zeit von 1:55,667sec. Damit erarbeitete sich der WM-Zweitplatzierte einen kleinen Vorteil am Start, da der WM-Führende Adrian Huertas nur von Platz 8 aus ins Rennen gehen wird.

Ton Kawakami (Yamaha), Petr Svoboda (Yamaha) und Harry Khouri (Kawasaki) stellen die zweite Startreihe da, wobei Khouri am Ende des Session noch zu Boden musste. Der Niederländer Jeffrey Buis (Kawasaki) führt die dritte Startreihe an und wurde damit bester MTM-Kawasaki Pilot im Team. Dahinter folgte ihm aber schon sein Teamkollege Adrian Huertas sowie Samuel di Sora (bei Kawasaki). Di Sora führte im Laufe der Session sogar mal das Feld an, konnte aber am Ende mit einer Zeit von 1:55,877sec um gut eine halbe Sekunde das Tempo von Inglesias nicht mitgehen.

Für KTM und somit auch das Freudenberg Racing Team landete Viktor Steeman mit einer Zeit von 1:56,000sec auf Rang 14, während der Deutsche Wildcardfahrer Lenno Lehmann seine KTM auf den 29. Startplatz brachte.

HIER gibts das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.