Jonathan Rea (Kawasaki) überragte die Konkurrenz am vorletzten Testtag der Vorsaison 2022. Der Superbike-Vizeweltmeister fuhr im Motorland Aragón im Rekordtempo und war mit einer 1’49.394 der Schnellste.

 

Die Bedingungen in Aragón waren zunächst alles andere als optimal. Die kühlen Temperaturen machten es den Piloten der Superbike-WM nicht leicht. Erst spät gelang Jonathan Rea die Bestzeit, mit der er den bestehenden Rundenrekord knackte. 0,016 Sekunden dahinter lauerte allerdings schon Weltmeister Toprak Razgatlioglu (Yamaha), auch wenn der Türke am Ende wegen eines technischen Problems an der Yamaha R1 früher Feierabend machen musste.

Trotz eines Sturzes in Kurve 6 im dritten Trainingsdurchlauf konnte Alvaro Bautista (Ducati) am Ende des Tages den dritten Platz für sich beanspruchen. Der Spanier verlor allerdings bereits mehr als sechs Zehntelsekunden auf Reas Bestzeit.

Auf Position vier folgte Garrett Gerloff (Yamaha), der mit dem 2022er Motor unterwegs war und auch die neue Auspuffanlage testete, die man bereits an der R1 von Toprak hatte sehen können. Hinter dem US-Amerikaner landeten Alex Lowes (Kawasaki) und Andrea Locatelli (Yamaha). Loris Baz war als Siebter schnellster BMW-Pilot.

Philipp Öttl konzentrierte sich an seinem vorletzten Testtag vor dem Renndebüt in der WorldSBK auf die harten Rennreifen sowie darauf, die richtigen Linien und Bremspunkte in Aragón zu finden, war er doch bisher auf dieser Strecke nur mit kleineren Bikes unterwegs. In der dritten Trainingssession konnte sich Öttl weiter steigern und war sowohl auf weichen, als auch auf harten Reifen schnell. Letztenendes reichte es für Platz zwölf mit einem Rückstand von knapp drei Zehnteln zu Platz 4.

Das sind die Top 10 vom ersten Tag in Aragón:

1. Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) 1’49.394

2. Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) +0.016

3. Alvaro Bautista (Aruba.it Racing – Ducati) +0.631

4. Garrett Gerloff (GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team) +0.726

5. Alex Lowes (Kawasaki Racing Team WorldSBK) +1.029

6. Andrea Locatelli (Pata Yamaha with Brixx WorldSBK) +1.039

7. Loris Baz (Bonovo Action BMW) +1.052

8. Kohta Nozane (GYTR GRT Yamaha WorldSBK Team) +1.126

9. Iker Lecuona (Team HRC) +1.192

10. Eugene Laverty (Bonovo Action BMW) +1.206

12. Philipp Öttl (GoEleven Ducati) +1.319

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.