Der Schweizer Marcel Brenner und sein VFT Racing Team belohnten sich im zweiten Supersport-WM Lauf in Assen für die harte Arbeit am Wochenende und fuhren die ersten WM-Punkte in dieser Saison ein!

Auch Brenners Teamkollege Kyle Smith zeigte sich gut aufgelegt und erreichte Platz 8.
Wir trafen den Yamaha Piloten Brenner am Sonntag Nachmittag und wollten u.a. wissen wie das Rennen aus seiner Sicht lief.

„Mein Start war nicht so gut und ich musste beinahe auch zu Boden, als Cluzel und van Straalen jeweils stürzten. Dadurch ging ich weit. Anschließend reihte ich mich aber gut ein und lag schon auf dem 9. Platz. Nun fehlte mir ein wenig die Pace um nach vorne aufschließen zu können. Es war nicht viel, aber wir fahren halt in einer Weltmeisterschaft!“

Marcel Brenner hier noch vor Bahattin Sofuoglu (MV Agusta)

„Für Estoril müssen wir dringend weiter am Setup arbeiten, da ich weiterhin Probleme habe um die Kurven zu kommen. Änderungen am Mapping halfen an diesem Wochenende nicht. Nun freue ich mich aber erstmal über meine 4 Punkte, das ist wichtig für den Kopf! Ein weiterer Nuller wäre nicht gut gewesen. Zudem mag ich Estoril, sie zählt zu meinen Lieblingsstrecken!“

HIER könnt ihr die Ergebnisse und Zeiten nachlesen, sowie HIER den WM-Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.