Der Schweizer Dominique Aegerter dominierte am heutigen Tag beide freien Trainings und schaffte es am Ende mit einer Zeit von 1:44,507sec als einziger Pilot unter der 1:45er Marke zu bleiben.

Mit dieser Zeit hielt er seinen ärgsten WM-Widersacher Lorenzo Baldassarri (Yamaha) um satte 1,005sec hinter sich. Allerdings sind die Wettervorhersagen fürs Wochenende nicht überragend, wodurch die Karten wieder neue gemischt werden könnten. Hinter den zwei WM Titelanwärtern schaffte es Nicolo Bulega mit seiner Aruba.it Ducati zu Rang 3, vor den Finnen Niki Tuuli auf der MV Agusta. Can Oncu (Kawasaki), Jules Cluzel (Yamaha) und Stefano Manzi (Triumph) belegten die Plätze 5-7. Damit lagen alle 5 Hersteller unter den Top 7.

Federico Caricasulo (Ducati), Yari Montella (Kawasaki) und Raffaele de Rosa (Ducati) vervollständigten die ersten 10 Fahrer in der Tabelle, während der Deutsche Patrick Hobelsberger aus dem Kallio Team mit einer Zeit von 1:46,466sec Rang 17 belegte. Oli Bayliss brachte seine Ducati zu Rang 15. Der Schweizer Marcel Brenner zeigte sich nach seiner Verletzung wieder zurück auf der Rennstrecke und wurde heute solider 18.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.