Neuigkeiten beim Ten Kate Racing-Team: In Argentinien steigt Bradley Smith auf die Yamaha YZF-R6 an der Seite von Weltmeister Dominique Aegerter.

Ein bekanntes MotoGP-Gesicht sehen wir kommende Woche beim Supersport-WM-Rennen in Argentinien. Ex-MotoGP-Podiumskandidat Bradley Smith gibt sich im Ten Kate Racing-Team die Ehre. Der Brite tritt für Leonardo Taccini ein, der seit seinem Crash am Portimao-Wochenende außer Gefecht gesetzt ist. Taccini hatte sich das Handgelenk gebrochen und fällt deshalb für längere Zeit aus.

„Was für eine großartige Gelegenheit für mich, dem Ten Kate Racing Team beizutreten. Nach einer harten Saison mit Verletzungen ist dies ein großartiger Abschluss des Jahres“, freute sich Smith, der in diesem Jahr vor allem in der Moto-E-WM und in der Langstrecken-WM unterwegs war.

Der Supersport-WM-Start auf dem Circuito el Villicum in San Juan, Argentinien bedeutet für Smith einige Neuerungen: „In Villicum kommt viel auf mich zu: Das Motorrad, die Reifen, die Strecke und die WorldSBK-Meisterschaft sind allesamt neu für mich. Aber nachdem ich auf der Rennstrecke in Portimão war, freue ich mich darauf, Teil der hart umkämpften World Supersport-Kategorie zu sein.“

Kervin Bos, Teammanager von Ten Kate Racing richtete die Worte zunächst an seinen verletzten Stammfahrer: „Zunächst bedauern wir sehr, dass Leonardo Taccini wegen seines gebrochenen Handgelenks nicht in Argentinien starten kann. Wir wünschen Leonardo alles Gute und hoffen, ihn bald wieder auf seinem Bike zu sehen.“

Auf Ex-MotoGP-Star Bradley Smith ist Bos gespannt: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Bradley und werden natürlich alles tun, um die Yamaha YFZ-R6 so gut wie möglich auf ihn abzustimmen, damit er das Beste von sich zeigen kann.“

Text: Dominik Lack

Foto: Ten Kate Racing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.