Maximilian Scheib wird in San Juan das Fahrerfeld der Superbikes bereichern. Der Chilene darf  auf dem Circuito San Juan Villicum an den Start gehen.

Die lokalen Superbike-Fans dürfte es freuen: Neben Tati Mercado wird auch Ex-Superstock 1000- und WorldSBK-Pilot Max Scheib bei der einzigen südamerikanischen Saisonstation starten. Scheib tritt für das  MIE Racing Honda Team an.

Eigentlich ist neben Mercado Hafizh Syahrin als Stammfahrer gesetzt, doch der Malaie wird wegen Verletzungen und Krankheit pausieren. Syahrin verletzte sich beim Training für ein Radrennen und musste trotz der leichten Verletzung San Juan auslassen. Bei den ärztlichen Untersuchungen wurde darüber hinaus eine COVID-19-Erkrankung bei Syahrin festgestellt, auch wenn der Ex-MotoGP-Pilot keine Symptome verspürte. Es wird erwartet, dass er in Indonesien wieder zum WorldSBK-Paddock stößt.

Max Scheib als Syahrins Ersatz freut sich auf sein WorldSBK-Comeback. 2020 war er bereits als Stammfahrer dabei. Damals war sein bestes Ergebnis Platz sieben auf Phillip Island. „Hier in Argentinien vor all den südamerikanischen Fans zu fahren, wird fantastisch sein. Ich möchte das Wochenende genießen und an meine eigenen Grenzen gehen. Ich fühle mich gut vorbereitet und bin in guter Form, also wird das Ziel sein, Schritt für Schritt mit dem Team zu arbeiten und das Beste zu geben, was wir können.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.