Nach dem gestrigen Sturz von Toprak Razgatlioglu im ersten Rennen, setzte der Türke sichtlich alles daran, um das heutige Sprint-Rennen für sich zu entscheiden.

Der Yamaha Star wurde dabei von seinen ärgsten Konkurrenten Jonathan Rea (Kawasaki) und Alvaro Bautista (Ducati) herausgefordert. In einem beinharten Zweikampf in der letzten Runde setzte sich Razgatlioglu allerdings gegen Bautista durch und gewann auf dem Zielstrich mit 0,613sec Vorsprung vor dem Spanier. Der Clou dabei, das entscheidende Überholmanöver setzte Toprak in der Kurve, wo er gestern stürzte!

Hinter den beiden holte Jonathan Rea in den letzten Runden immer weiter auf, nachdem er in Führung liegend sich verschaltet hatte und auf Rang 3 zurückfiel. Beinahe hätte Rea das Duo an der Spitze noch sprengen können, musste ich aber am Ende mit dem 3. Rang zufrieden geben. Im Kampf um den 4. Platz lieferten sich Michael Ruben Rinaldi (Ducati), Alex Lowes (Kawasaki) und Icer Lecuona (Honda) das ganze Rennen über spannende Zweikämpfe. Der Ducati Pilot Rinaldi schaffte es aber, mit seiner Ducati-Power speziell auf den Geraden, sich durchzusetzen und distanzierte Lowes und Lecuona auf die Ränge 5 und 6. Axel Bassani (Ducati), Xavi Vierge (Honda), Loris Baz (BMW) und Andrea Locatelli (Yamaha) komplettierten die Top Ten. Philipp Öttl brachte die Go Eleven Ducati auf den 15. Rang.

HIER das komplette Ergebnis. Das zweite Rennen wird heute um 20 Uhr MEZ gestartet.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.