Eine ungewöhnliche Nachricht erreichte die Supersport-300-Welt am Dienstag. Indy Offer gab im Alter von nur 19 Jahren seinen Rücktritt vom Rennsport bekannt.
Nachdem er sich in der BSB (Junior Supersport Championship) als Top-6-Kandidat bewiesen hatte, gab Offer sein Debüt in der FIM Supersport 300ccm-Weltmeisterschaft in Magny-Cours 2019. Er trat dem Kader der Scuderia Maranga Kawasaki für sein Saisondebüt 2020 bei und wurde der jüngste Vollzeit-Brite, der jemals an der Serie teilgenommen hat.

Nach einer weiteren Saison auf Kawasaki wechselte er 2022 zum Yamaha-Team von BR Corse. Seine erste Saison in blau wurde durch einen unverschuldeten Startunfall im Most Autodrom unterbrochen. Offer musste ins Krankenhaus und hatte anschließend keine Chance auf ein Comeback bis zum Saisonende. Nachdem klar wurde, dass eine langfristige Genesung mehr Zeit beanspruchen würde, traf Offer gemeinsam mit seiner Familie die Entscheidung, vom aktiven Rennsport zurückzutreten.

„Es war die schwerste Entscheidung, die ich je treffen musste und eine, bei der es einige Zeit gebraucht hat, sich damit abzufinden, bevor ich die Nachricht veröffentlichte. Es ist eine Entscheidung, die aus gesundheitlicher Sicht beeinflusst wurde und nicht aus mangelnder Liebe zum Sport. Man kann etwas lieben, aber Ihre Gesundheit und Fitness müssen Vorrang haben. Der Tod von Mitfahrern und Konkurrenten und die Schwere des Sturzes, in den ich letztes Jahr verwickelt war, spielten sicherlich eine große Rolle“, erklärte er.

Ungewöhnlich ist die Entscheidung deswegen, weil Indy Offer noch am Beginn seiner Karriere stand. Sein Weg in die WM war, nicht zuletzt durch vielseitige Unterstützung ein rasanter. „Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll. Es gibt so viele Menschen, denen ich danken muss, und so viele Menschen hinter den Kulissen, die eine Rolle in den unglaublichen fünf Jahren des Motorradrennsports gespielt haben, eine Erfahrung, die mir für immer in Erinnerung bleiben wird“, so der 19-Jährige.

In welcher Weise Offer dem Rennsport abseits der Strecke erhalten bleibt, steht noch nicht fest. Für die vergangene Saison hatte er mit dem Sponsor Skins Sexual Health zusammen die Möglichkeit genutzt, auf das Thema Männergesundheit aufmerksam zu machen.

Text: Dominik Lack

Foto: Indy Offer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.