WSBK-Aragón: Reiterberger mit spektakulärem Abstieg

Markus Reiterberger konnte sich in fast allen Trainings unter den Top-Ten etablieren und sicherte sich in der Superpole mit einer Zeit von 1:49,779sec den 7. Startplatz fürs Rennen. Nur 0,7sec hinter der Spitze und gerade mal 0,2sec hinter seinem Teamkollegen Tom Sykes! Im Rennen dann aber der Rückschlag. Startkollision mit Jonathan Rea und damit keine Zielankunft! Zum Glück ist „Reiti“ nichts weiter passiert, sodass er morgen wieder angreifen kann. So sah der Bayer seinen heutigen Tag in Aragon. (mehr …)

WSBK-Thailand: Reiterberger „bin nicht wirklich happy“

Markus Reiterberger konnte auf dem vom deutschen Hermann Tilke entwickelten Chang Circuit im Jahr 2016 schon mal mit Rang 5 sein bestes Superbike-WM Ergebnis einfahren und war dementsprechend zuversichtlich. Im 1.Rennen reichte es allerdings heute auf der brandneuen BMW nur zu dem 14. Rang, was immerhin noch 2 WM-Punkte bedeuete. Woran der Bayer haderte sagte er am Ende des Tages. (mehr …)