WSBK: Bautista-Deal offiziell bestätigt

Lange hatte die Gerüchteküche um die Zukunft von Alvaro Bautista gebrodelt. Es wurden viele Behauptungen und Vermutungen geäußert, Bautista hielt sich lange bedeckt und dementierte sogar. Nun wurde der Zukunftsdeal des Spaniers in der Superbike-WM offiziell besiegelt.

Wie bereits früh vermutet wurde, wird Bautista in der kommenden Saison für Honda an den Start gehen. Der derzeit WM-Zweite wurde bei HRC mit offenen Armen begrüßt: „Wir freuen uns sehr, Alvaro Bautista in unserem WSBK-Projekt nächstes Jahr willkommen zu heißen“, sagte HRC-Präsident Yoshishige Nomura. Im gleichen Atemzug betonte der Japaner dass man in der kommenden Saison alles daran setzen werde, sportlich wieder auf Touren zu kommen.

Gleichzeitig lobt Nomura Bautista, der in seiner Debüt-Saison bei den Superbikes mit einer Reihe von dominanten Siegen für Aufsehen gesorgt hatte. „Alvaro ist sehr schneller und erfahrener Fahrer, der seine Rennfahrergeist und seine Konkurrenzfähigkeit in seinen GP-Jahren sowie seiner ersten Saison in der Superbike-WM gezeigt hat. Wir sind zuversichtlich, dass er sichtlich dazu beitragen wird, dass unser Projekt wächst und sich weiterentwickelt.“

Vorerst jedoch fightet Bautista noch um die WM-Krone. Dieses Wochenende steht die drittletzte Saisonstation in Magny-Cours an. Dort muss Bautista alles geben, denn mathematisch kann Rivale Jonathan Rea bereits im zweiten Lauf den Sack zumachen.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*