WSSP-Jerez: Teamkollegen-Fight geht in die nächste Runde

Der Kampf der beiden Bardhal Evan Bros. WorldSBK-Teamkollegen um die Supersport-WM-Krone geht weiter. Am Freitag trennten Federico Caricasulo und Randy Krummenacher nach den ersten Trainings von Jerez nur 0,048 Sekunden.

Das Yamaha-Trio an der Spitze der kombinierten Zeitenliste wurde von Jules Cluzel komplettiert, der mit einem Rückstand von fast einer Sekunde jedoch noch einiges an Arbeit vor sich hat. Schnellster Nicht-Yamaha-Fahrer war Raffaele de Rosa, der seine MV Agusta auf der vierten Position abstellte. Thomas Gradinger konnte zwar seine Rundenzeit vom Vormittag am Nachmittag nicht noch einmal toppen, belegte in der Addition aber einen soliden sechsten Rang.

Vor Gradinger steht Lucas Mahias, der sich von einem kleineren Sturz in Kurve 2 nicht aus der Ruhe bringen ließ. Für Unruhe sorgte höchstens eine kurze Unterbrechung der Supersport-Session. Nach einem Sturz von Glenn van Straalen musste die Strecke gesäubert werden. Christian Stange beendete den Tag auf der 24. Position gefolgt vom Holländer Jamie van Sikkelerus. 

Hier geht es zur kombinierten Zeitenliste.

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*