WSSP-Portimao-Test: Krummenacher zuversichtlich für die letzten Rennen

Der Portimao-Test für die Piloten der Supersport-WM ist Geschichte. Randy Krummenacher beendete den zweitägigen Ausflug auf den Kurs von Portimao als Zweiter. Der Schweizer war mit seiner Zeit vom Samstag 0,111 Sekunden langsamer als die beste Runde seines Teamkollegen und WM-Gegners Federico Caricasulo.

„Wir haben sehr hart gearbeitet. Generell hatten wir in einigen Rennen ein Paar Probleme mit der Front. Daran haben wir gearbeitet. Ich denke, wir haben eine Lösung gefunden. Von daher bin ich sehr zuversichtlich für die letzten vier Rennen.“, so Krummenacher. Für ihn begann der Test am Samstag mit der Tagesbestzeit (1:45,392). Am Sonntag jedoch konnte „Krummi“ nicht nachlegen. Es fehlten ihm als Tagesfünften 0,346 Sekunden auf die Spitze.

Doch Krummenacher macht sich keine Sorgen: „Wir haben uns nicht so sehr auf die Rundenzeiten konzentriert, da unser Testmotor leider sehr langsam war. Wir haben uns auf das Chassis-Setup konzentriert und da haben wir uns verbessert. Von dem her bin ich auch sehr zuversichtlich für das Rennen hier. “

Die lange Sommerpause endet nächste Woche. Dann findet der nächste Lauf der Supersportler in eben jenem Autodrómo Internacional do Algarve („Parkalgar“) statt. Wie wichtig ist es da, vorher noch einmal eine Generalprobe absolviert zu haben? „Wir haben uns nicht spezifisch auf dieses nächste Rennen konzentriert. Klar hilft es auch hier Runden zu drehen, weil eben das nächste Rennen hier ist.“, erklärt Krummenacher. 

Ein wichtiger Faktor könnte das Wetter sein. Während der Testfahrten herrschten hochsommerliche Temperaturen. Die Strecke war teilweise 50 Grad heiß. Könnten die Temperaturen das Zünglein an der Waage sein? „Es wird sicher wieder warm sein, denke ich. Für mich macht es keinen großen Unterschied. Ich hatte sowohl am Morgen, als auch am Nachmittag ein sehr gutes Gefühl mit dem Chassis. Ich würde sagen: Wir sind ready.“

 

Text: Dominik Lack

Foto: RR Randy Racing

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*