WSSP-Magny-Cours: Stange mit rabenschwarzem Samstag

Für den einzigen permanenten deutschen Fahrer in der Supersport-WM wurde der heutige Samstag ein Tag zum Vergessen!

Der Honda-Pilot fuhr im dritten freien Training am Vormittag raus auf die Strecke und wollte auf Zeitenjagd gehen, als er beim Gas geben einen Leistungsverlust am Motor verspürte. Zusätzlich klang der Motor nicht so wie sollte, aufgrunddessen er die Kupplung zog und sein Motorrad an die Box brachte um weitere Schäden zu vermeiden. Leider schaffte es die Crew nicht, das Problem bis zur Superpole Session zu lösen und somit steht für Stange heute keine gewertete Zeit auf der Uhr. Auch für seinen Honda Teamkollegen Gianluca Sconza lief der Tag nicht verheisungsvoll. Der Italiener qualifizierte sich zeitlich in der Superpole nicht weiter und landete mit einer Zeit von 2.08,631sec nur auf dem 26. Rang. Ob beide über eine Sonderregelung morgen doch an dem Rennen teilnehmen können ist noch unklar.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*