WSSP-Jerez: Locatelli auf 1; Öttl in guter Form!

Nachdem Andrea Locatelli den Saisonauftakt in Australien souverän gewann, knüpfte der Bardahl Yamaha Pilot an seine guten Leistungen an und führte nach dem heutigen Trainingstag das Feld der Supersport WM Piloten an!

Der Yamaha Pilot fuhr mit einer Zeit von 1:42,988sec über 0,4sec schneller als der Zweitplatzierte EAB Ten Kate Racing Pilot Steven Odenaal. Der Südafrikaner machte mit dem zweiten Platz allerdings ein gutes Teamresultat für den Ten Kate am heutigen Tag perfekt, nachdem schon Loris Baz in der Superbike WM mit Platz 1 für Furore gesorgt hatte! Auf Platz 3 landete ein hervorragend aufgelegter Phillipp Öttl und lag mit einer Gesamtzeit von 1:43,445sec nur 0,046sesc hinter Odendaal.

Dahinter belegten Jules Cluzel (Yamaha), Öttls Teamkollege Lucas Mahias (Kawasaki) und Isaac VInales (Yamaha) die Ränge 4-6. Der auf Rang 7 liegende Estländer Hannes Soomer aus dem Kallio Racing Team war der erste Fahrer, welcher einen Rückstand von über einer Sekunde auf den Führenden Locatelli verbuchen musste. Dahinter komplettierten Perolari (Yamaha), Bassani (Yamaha) und Okubo (Honda) die Top 10. Der Deutsche Patrick Hobelsberger, aus dem Dynavolt Honda Team, kämpfte im ersten freien Training noch mit technischen Problemen und beendete den Tag mit einer Zeit von 1:46,697sec auf dem 21. Platz.

HIER die kombinierten Zeiten.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*