WSSP-Aragón: Öttl in Startreihe 1; Hobelsberger arbeitet sich vor

Während vorne Andrea Locatelli mit einer Zeit von 1:53,205sec nichts anbrennen ließ und sich die Pole Position holte, arbeiteten sich seine Gegner langsam vor! Allen voran Philipp Öttl, der schon im dritten freien Training Zweiter wurde, setzte sich in der Superpole Session durch und wird ins heutige erste Rennen von Position 2 aus starten!

Hinter Öttl komplettierte sein französischer Teamkollege Lucas Mahias die erste Startreihe, womit beide die Yamaha Phalanx durchbrachen. Erst auf dem 4. Platz schaffte es der WM-Zweite Jules Cluzel die nächste Yamaha nach Locatelli zu platzieren. Anschließend folgte der gut aufgelegte Hannes Soomer (Yamaha) mit einer Zeit von 1:54,063sec auf Platz 5, während danach schon Raffaele de Rosa seine MV Agusta ebenfalls in Startreihe 2 abstellte.

Isaac Vinales (Yamaha), Steven Odendaal (Yamaha), Peter Sebestyen (Yamaha) und Manuel Gonzalez (Kawasaki) hießen die weiteren Platzierungen bis zu Rang 10 runter. Patrick Hobelsberger arbeitete sich langsam an die Punkteränge vor, nachdem es gestern mit einer Zeit von 1:58,228sec nur zu Rang 21 reichte. „Pax“ wie er als Spitzname gerufen wird, fuhr in der Superpole Session eine Zeit von 1:56,082sec und verbesserte sich damit auf Rang 18, direkt hinter seinem Teamkollegen Hikari Okubo.

HIER die kompletten Ergebnisse.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk Presse

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*