WSBK: Max Biaggi auf Rekordjagd

Eine besondere Mission startet MotoGP- und Superbike-Legende Max Biaggi. Der Römer bereitet sich auf einen Weltrekord der außergewöhnlichen Art vor.Der französische E-Bike-Hersteller Voxan (2010 übernommen von der monegassischen Venturi Group) möchte zum 20-jährigen Firmenjubiläum einige Geschwindigkeitsrekorde brechen – mit Biaggi als Fahrer. Ab dem 30. Oktober wird der zweifache Superbike- und vierfache 250ccm-Weltmeister die Voxan Wattman pilotieren. 367 PS bringt der Elektroantrieb mit, gefahren werden drei unterschiedliche Verkleidungsvarianten.

Die Rekorde, die Biaggi brechen soll, beziehen sich auf die drei Distanzen von einer Viertelmeile, einer Meile und einem Kilometer (über eine Meile gilt es beispielsweise, 329 km/h zu überbieten). Gestartet wird entweder aus dem Stand oder fliegend, wodurch sich sechs Kategorien ergeben. Eigentlich hätte der Rekordversuch bereits im Sommer in Bolivien stattfinden sollen, doch diese Pläne waren von der Corona-Pandemie durchkreuzt worden. Der Schauplatz des Rekordversuchs ist nun die Landebahn des französischen Flughafens Châteauroux. Die Fahrten werden an drei Tagen stattfinden.

Mit diesen drei Bikes tritt Biaggi an (©Venturi).

 

Text: Dominik Lack

Foto: Jérôme Cambier

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*