Der Kalender der Superbike-WM 2021 wurde erneut Gegenstand von Modifizierungen. Nachdem bereits die erste Saisonstation in Assen in den Sommer verschoben wurde, wurde nun auch das Rennen von Estoril verschoben.

Eigentlich hätte der neue Saisonauftakt anfang Mai in Estoril stattfinden sollen, dem Ort des Saisonfinales 2020.  Die Entwicklungen der Corona-Pandemie jedoch hat dafür gesorgt, dass auch dieses Rennwochenende – zunächst auf unbestimmte Zeit – verschoben wurde. Somit soll Aragón (21.-23.Mai) das erste Rennen hosten.

Anschließend geht es nach Misano und schließlich – für die Superbike-Klasse – nach Donington Park. Nach Assen (23.-25-Juli) geht es in die Sommerpause, die jedoch kürzer ist als in den Vorjahren. Ende August nämlich gastiert die Superbike-WM erstmals auf dem Circuito de Navarra im Norden Spaniens. Navarra ist die siebte spanische Rennstrecke, auf der die WorldSBK jemals zu Gast war. Im Rennkalender 2021 ist es die vierte spanische Strecke.

Warten müssen weiterhin die australischen Fans. Phillip Island, sonst Schauplatz des Auftaktrennens im Februar, wartet immer noch auf den finalen Austragungstermin.

Hier geht es zum aktualisierten Rennkalender.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Pirelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.