Bahattin Sofuoglu sicherte sich die Superpole zum Supersport 300-WM-Lauf in Misano. Der Türke fuhr mit seiner Biblion Yamaha Motoxracing-Yamaha eine 1’49.073 und startet somit von Position 1.

Bei besten Bedingungen am Misano World Circuit Marco Simoncelli drehte Sofuoglu eine letzte schnelle Runde und schnappte Jose Luis Perez Gonzalez, der den Großteil der 20-minütigen Session geführt hatte, die Pole vor der Nase weg.

Perez Gonzalez (Kawasaki) hatte das Nachsehen und verlor als Zweiter 0,316 Sekunden. Ebenfalls in der ersten Startreihe wird mit Vicente Perez Selfa  (Yamaha) ein weiterer Spanier Aufstellung nehmen.

Auf Position vier folgte Hugo de Cancellis (Yamaha), der das ganze Wochenende schon in den Top 10 zu finden gewesen war, vor Koen Meuffels und Aragón-Sieger Adrian Huertas.

Das Team Freudenberg durfte sich über eine aussichtsreiche Startposition für Victor Steeman freuen. Der schnellste vom Freitag qualifizierte sich als Neunter in Startreihe drei. Dabei ließ der KTM-Pilot Namen wie Ana Carrasco (P14) oder den Weltmeister Jeffrey Buis (P21) hinter sich.

Auch zwei Stürze gab es in der Superpole-Session zu vermelden: Kawasaki-Pilot Inigo Iglesias rutschte in Kurve 4 aus, während der Australier Harry Khouri nach einem Crash in Turn 3 ins Medical Center musste.

Das sind die Top 10 in der Startaufstellung der Supersport-300:

  1. Bahattin Sofuoglu (Yamaha) 1’49.073
  2. Jose Luis Perez Gonzalez (Kawasaki) + 0.316
  3. Vicente Perez Selfa  (Yamaha) + 0.464
  4. Hugo de Cancellis (Kawasaki) + 0.469
  5. Koen Meuffels (Kawasaki) + 0.585
  6. Adrian Huertas (Kawasaki)+ 0.602
  7. Tom Booth-Amos (Kawasaki) + 0.665
  8. Ton Kawakami (Yamaha) +0.839
  9. Victor Steeman (KTM) + 0.850
  10. Dorren Loureiro (Kawasaki) + 0.892

Das erste Supersport-300-Rennen startet Samstag um 12:45.

 

Text: Dominik Lack

Foto: WorldSBK

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.