Die Piloten der Superbike-WM gehen an diesem Wochenende in Assen wieder auf die Strecke. Pirelli wartet für die fünfte WorldSBK-Saisonstation mit einer neuen Reifenmischung auf.

Vier Slick-Optionen vorne und vier für den Hinterreifen bringt der italienische Reifenhersteller an den TT-Circuit, darunter eine Neuentwicklung für die Front. Der A0721 ist eine weichere Variante als der Standard-Slick und wird den Teams und Fahrern zum ersten Mal zur Verfügung stehen. Bereits in Misano hatte es mit dem A0508 einen neuen Vorderreifen gegeben.

Hinten bleibt alles für die WorldSBK-Fahrer beim alten: Der supersofte SCX, der softe SC0 und der medium SC1 werden zur Auswahl stehen. Eine Besonderheit, die in Misano bereits angeboten wurde, wird auch für Assen wieder eine Option sein: Der supersofte SCX-Reifen wird in zwei Ausführungen verfügbar sein, da die neue A0557 SCX-Entwicklung von allen Fahrern beim zweiten Lauf auf dem World Circuit Marco Simoncelli verwendet wurde. Insgesamt gibt es also eine neue Vorderreifenmischung und die gleiche Bandbreite an Auswahl wie beim vorletzten Rennwochenende.

In der Supersport-WM werden jeweils drei Vorder- und Hinterreifen im Einsatz sein. Neben dem SC1 und SC2 bringt Pirelli noch eine Neuentwicklung an die Strecke. Der A0460 ist eine weiche Mischung, die den Pilot:innen bei voller Schräglage das Gripgefühl verbessern soll. Hinten werden wie gewohnt der SCX, SC1 und SC2 für das Fahrerfeld bereitgestellt.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.