Jonas Folger lag bis wenige Runden vor Schluss noch auf dem guten 7. Platz, als er in Kurve 7 schwer stürzte und das Rennen deshalb abgebrochen werden musste!

Der Bonovo BMW Pilot konnte zuerst nicht von alleine aufstehen und musste direkt im Kiesbett behandelt werden. Anschließend wurde Folger ins Medical Center und später ins Krankenhaus nach Assen für weitere Untersuchungen gebracht. Nun gab es von Seiten des Teams aus die Gewissheit. Dem Bayer geht es den Umständen entsprechend gut und es wurden keine Knochenbrüche o.ä. diagnostiziert. Er wurde wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Allerdings ist Folger ziemlich auf den Kopf gefallen, weshalb man erst morgen früh eine Entscheidung über eine mögliche Rennteilnahme fällen wird.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.