Für die Superbike-WM beginnen aufregende Wochen. Neun Rennen in 16 Tagen stehen auf dem Programm. Los geht es an diesem Wochenende auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.Die TV-Übertragung aus Barcelona steht jedoch im Schatten der MotoGP, denn der GP-Zirkus gastiert zeitgleich in Misano. So finden die zwei Hauptrennen der Superbikes jeweils ca. eine Stunde später statt. Wir haben die TV-Zeiten zusammengefasst. Die Sessions, die nicht in der normalen Übertragung bei Servus TV zu sehen sind, können im Live-Stream angeschaut werden.

Freitag, 17.09.
10:30FP1 SuperbikeLive-Stream
15:00FP2 SuperbikeLive-Stream
Samstag, 18.09.
11:10Superbike - Superpole Live-Stream
12:45Supersport 300 - Rennen 1Live-Stream
13:45Supersport - Rennen 1 Live-Stream
15:15Superbike - Rennen 1 Live-Stream
16:05Wiederholung SuperpoleServus TV
16:25Wiederholung Superbike Rennen 1Servus TV
Sonntag, 19.09.
11:00Superbike - Superpole RaceLive-Stream
12:30Supersport - Rennen 2 Live-Stream
13:45Supersport 300 - Rennen 2 Live-Stream
15:15Superbike - Rennen 2 Servus TV

 

Text: Dominik Lack

Foto: worldsbk.com

2 Meinungen zu “WorldSBK-Barcelona: TV-Programm im Schatten der MotoGP

  1. Super Rennen mit tollen Kommentaren!
    Aber ich habe da mal 3 Fragen:
    1.Wie wird der Airbag beim Sturz der Motorrad-Fahrern ausgelöst?
    2. wieviel Leistung haben die Moto GP – Motorräder?
    3. Wie schnell beschleunigt ein Moto GP – Motorrad von 0-100 , 0-200 und 0-300 km/h?
    Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

    1. Hallo Karl-Heinz,

      danke für die Fragen:
      1. Die Airbags sind mit mehreren Sensoren (4-7) bestückt, die bis zu 1000 Mal in der Sekunde Daten erheben. Gemessen wird die Beschleunigung und die Körperposition der Piloten. Erreichen die Daten einen bestimmten Schwellenwert (passiert also etwas „Unnormales“) löst der Airbag aus. Vor ein Paar Jahren haben die Airbags auch öfter ausgelöst, wenn es gar keinen Sturz, sondern nur einen heftigen Rutscher gab. Das ist mit dem Besserwerden der Systeme aber weniger geworden.

      2. In der MotoGP reden wir mittlerweile von etwa 280 PS. Die Maschinen erreichen Höchstgeschwindigkeiten von ca. 360 km/h. In der Superbike-WM sind es um die 220/230 PS und bis zu ca. 315km/h.

      3. Die MotoGP beschleunigt in 2,6 Sekunden von 0 auf 100 und in 4,8 Sekunden auf 200. Von 0 auf 300km/h dauert es etwa 11,8 Sekunden.

      Beste Grüße,
      Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.